Photography provided by Lari Huttunen

Ab 13. September heisst es für Brigitte wieder «Los»: Sie rennt 610 Kilometer und ca. 31’000 Höhenmeter vom Mönch (4107 m.ü.M.) im Berneroberland nach Monaco ans Meer. Ihre Leidenschaft für Ultra Trail Running verbindet sie mit einem Spendenlauf für ausgestossene Kinder in Indien.

F22B1917.jpg

RUN FOR HOPE will auch 2019 etwas bewegen, rennt Brigitte ab 13. September 2019 in 9 Tagen und 9 Nächten vom Mönch (4107 m.ü.M.) nach Monaco – 610 Kilometer und 31’000 Höhenmeter entlang der Alpenroute. Die Strecke, wurde so noch nicht offiziell gelaufen.

Mit «vom Mönch nach Monaco» will Brigitte ihre Leidenschaft für Ultra Trail Running wiederum mit einem guten Zweck verbinden und Spendengelder sammeln. Diesjähriges Spendenziel ist die Organisation Chaithanya Mahila Mandali, kurz CMM, eine Partnerorganisation von Chance Swiss, die Kinder von Sexarbeiterinnen in Hyderabad, Indien, unterstützt.

Die Strecke  

Die Strecke führt vom Mönch (4107 m.ü.M.) nach Monaco – 610 Kilometer und 31’000 Höhenmeter entlang der Alpenroute.
   

karte.jpg

 

MITWIRKENDE

Brigitte wird auch in diesem Jahr von vier Mitläuferinnen auf der ganzen Strecke begleitet.
Es handelt sich um:

Huser.jpg

Andrea Huser

Eine der besten Ultra Trail Läuferinnen der Welt und immer gut gelaunt.

Läuft die ganze Strecke.

Anja+Karau.jpg

Anja Karau

Ultra Trail Läuferin und wird auch das zuverlässige Pferdchen genannt.

Läuft die ganze Strecke.

Anni+Anhorn.jpg

Anni Anhorn

Ultra Trail Läuferin und ihr Spitzname ist Schwester Anni.

Läuft Teilstrecken.

Martin+Hochuli.jpg

Martin Hochuli

Ultra Trail Läufer und Navigationstalent.

Läuft Teilstrecken.

Wie jedes Jahr arbeiten weitere fleissige Freiwillige mit und leisten ihren Beitrag zur Realisierung des Projekts:

Hubl.jpg

Karin Hubl

Coaching und Support

Die gute Seele des Teams und wird auch Feldweibel genannt.

Christine.jpg

Christine Wyss

Support und Medical

Hat immer alles dabei und ist immer guter Laune.

Naef.jpg

Ralph Näf

Risikomanagement, Bergführer

Hat uns bereits sicher durch viele Miseren geführt.

Silvia_Hochuli.jpg

Silvia Hochuli

Support und Buchhaltung

Unser strukturiertes Teammitglied, welche an alles denkt.

Sponsoren

Auch in diesem Jahr dürfen wir uns glücklich schätzen und folgende Firmen und Privatpersonen als Sponsoren mit an Bord haben:

Wie kann ich etwas bewegen?

Mit ihrem Lauf will Brigitte auf das Elend der Kinder von Sexarbeiterinnen in Indien aufmerksam machen und zeigen, dass jeder auf seine Weise etwas zum Guten bewegen kann.

Hoffnungsspender können Brigitte sowie ihre Mitläufer mit einer Laufspende motivieren. Pro gelaufenem Kilometer können wahlweise 5, 10 oder 20 Rappen gespendet werden. Auch Sofortspenden sind möglich. Sämtliche Spenden fliessen zu 100 Prozent in das gemeinsame Spendenziel «CMM».

Über RUN FOR HOPE.

RUN FOR HOPE hat sich zum Ziel gesetzt, benachteiligten Menschen in Nepal und weiteren Ländern ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Dabei steht die Schulbildung als Startpunkt im Fokus. Mit einem jährlichen Spendenlauf unterstützt der Verein jeweils ein konkretes Projekt.

RUN FOR HOPE ist ein rein privates Engagement. Alle Beteiligten engagieren sich ehrenamtlich und mit der Überzeugung, dass man auch in einem kleinen Rahmen Grosses bewegen kann. 100 Prozent der gesammelten Spendengelder gehen an das im Vorfeld definierte Projekt und werden nach Möglichkeit persönlich überreicht.


Direktspende für RUN FOR HOPE 2019

oder Einzahlung an Valiant Bank
IBAN CH63 0630 0503 3064 5455 0
IBAN/Swift VABECH22XXX